Mittwoch, 4. August 2010

schultüte packen...

bei kaffee und kuchen erzählte mir meine beste freundin, deren sohn dieses jahr eingeschult wird, dass sie von der schule eine anleitung für`s richtig schultüten-packen erhalten hat. ist denn nicht allen eltern klar, was eine schultüte beinhalten sollte?!? gibt es wirklich solche unterschiede? meiner meinung nach muss es eine gute mischung aus spass, spiel, naschen und lernen sein... und auf meiner suche nach einem kleinen einschulungsgeschenk bin ich auf folgendes gestossen:

my best friend, whose son will have his first day at school this year, told me, that she got a direction from school, how to pack the school cornet (= large cornet of cardboard filled with sweets, little presents,... to children in germany on their first day at school). don`t parents know what has to be in a school cornet?!? i think it should be a good mixture between fun, game, sweets and learn stuff... in search of a little present for the first day at school i found this:

diese hübschen filzbuchstaben und -zahlen, mit denen man ganz wunderbar das schreiben, lesen und das einmaleins lernen kann, stellt die liebe olga her. olga alias keva hat auf dawanda einen kleinen shop auf dem sie diese tollen produkte vertreibt.

the lovely letters and data are from olga. olga alias keva has a shop on dawanda, where you can buy her fantastic products.

findet ihr auch, dass sich diese filzbuchstaben und -zahlen in einer schultüte ganz wunderbar machen?

do you also think the letters and data are perfect for a school cornet?

Kommentare:

  1. Na, das ist mal eine originelle Idee! Ich tat mich immer unwahrscheinlich passende und pädagogische Dinge zum befüllen zu finden.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Ja,in der Tat eine sehr gute Füllung für die Zuckertüte. Mit ein wenig Naschereien vom Naschpiraten wird`s noch bunter.

    AntwortenLöschen
  3. Darf ichs gestehen? In meiner Schultüte waren glaub ich nur ein paar Stifte und der rest waren lecker lecker Süßigkeiten, ich habs überlebt und mich auch gefreut und ganz doof bin ich auch nicht geworden, weils nicht so lehrreich war.

    Aber klar, die Buchstaben sind wirklich niedlich, auf die Idee muss man halt erstmal kommen.

    LG Shoushou

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe Dinge in Schultüten gesehen - da bleibt einem die Spucke weg:
    Gameboys, PS-SPiele, Schmuck,...
    dat muss doch nicht sein, liebe Übereltern!!!

    AntwortenLöschen
  5. LEIDER gibts genug Eltern, die keine Ahnung haben, was in eine Schultüte gehört und das führt dann oft dazu, dass die Kinder ganz traurig sind, wenn sie die Schultüten der Anderen sehen...und das will man ja auch vermeiden, grade am ersten Schultag :-)
    Ich erinner mich nur noch, dass eine Pippi-Langstrumpf-Kassette in meiner Schultüte war ♥

    AntwortenLöschen
  6. Ich freue mich über die positiven Kommentare und wünsche allen kleinen Würmchen, die in die Schule kommen einen schönen Tag der Einschulung und viel Erfolg beim lernen!
    Ganz liebe Grüße
    Olga

    AntwortenLöschen
  7. Bei uns gibts dies Jahr auch eine Mischung aus Spiel, Spaß und lernen und die Buchstaben fände ich auch super!
    Habe noch nie eine Anleitung dazu gesehen...wo gibt es die? Steht was Vernünftiges drin?

    LG
    s.

    AntwortenLöschen
  8. die buchstaben und zahlen sind echt schön und super gerade für die lieben kleinen, die nicht nur durch hören oder sehen lernen, sondern alles be-GREIFEN möchten! dein tipp ist mal wieder sehr gelungen!

    AntwortenLöschen
  9. das filzalphabet finde ich total schön. da wird zum lernen zum spaß. gruß, éva

    AntwortenLöschen
  10. Die Idee mit den Buchstaben ist cool. Ich denke auch , die Mischung machts. Nun hoffe ich, das ihr diesen aufregenden Tag alle gut überstanden habt. LG Inge

    AntwortenLöschen
  11. super idee. mit den buchstaben kann man auch den namen des kindes auf die schultüte schreiben...
    ich kann mich an meine noch ganz genau erinnern :) sie war gelb mit regenbogendinos drauf, die ihre augen bewegen konnten.^^
    lg

    AntwortenLöschen
  12. Die Buchstaben, soweit sie nicht essbar sind, finde ich okay. Ansonsten sollte man den idoetzen nur OBST in die Schultuete packen, aber schlussendlich wissen die Eltern es sowie besser.... nur, ich wehre mich persoenlich gegen jede Art von Suessigkeiten.

    AntwortenLöschen
  13. Solche Buchstaben sind sinnvoll und auch noch schön! Wie schön wäre es, wenn jedes Kind sowas in der Schultüte hätte!

    Ich konnte letztes Jahr bei meinen Erstklässlern erleben, welche Unterschiede es in Sachen Schultüten gibt.

    Nicht alle Eltern basteln selbst, manche kaufen die fertige Barbie-Tüte mit einem Durchmesser von 15cm im Supermarkt.

    Manche Kinder bekamen große Spielzeuge wie Bruder-Schlepper oder Puppen, andere nur Schokolade. Leider behielten nur wenige Eltern ein gesundes Mittelmaß, wie Du es beschreibst.

    Grüße von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  14. ist das eine superwundertolle idee!
    grosse klasse und RESPEKT!
    schade, dass du sie nicht schon im letzten jahr hattest *grins*
    ich hätte sie (wiedermal *gg*) geklaut!
    vonherzen
    silke

    AntwortenLöschen