Samstag, 26. November 2011

adventskalender mit köpfchen?!?

hallo ihr lieben,

ich muss es zugeben: ich bin immer noch nicht so richtig in weihnachtsstimmung. aber ich werde nun tag für tag ein bisschen mehr weihnachtsfeeling in unser zuhause lassen ;)

mein sohnemann muss im moment eine strenge ernährungsumstellung - unter anderem ohne zucker & co. - durchstehen. deshalb darf ich in seinen adventskalender keine süßigkeiten stecken. um ehrlich zu sein, finde ich sowieso sehr schade, dass oftmals das fest an sich über die ganzen schleckereien und geschenke vergessen wird. deshalb habe ich mein kleines köpfchen angestrengt... eine gute freundin von mir hatte dann DIE idee. warum nicht einfach eine krippe stück für stück in den adventskalender stecken!?!? und somit habe ich mich dazu entschieden von play___ eine krippe plus die zugehörigen 3 heiligen könige zu kaufen und diese jedes jahr aufs neue als adventskalender zu verpacken :) außerdem werde ich jeden tag mit paul ein weihnachtsgedicht, -lied oder eine -geschichte ganz bewusst lesen oder anhören und mit ihm darüber reden. was steckt ihr in den adventskalender eurer kinder?

ich wünsch euch für morgen nen wunderschönen ersten advent!

eure dani

Kommentare:

  1. Das ist aber eine hübsche Idee und Umsetzung! Kein Zucker? Der arme Kleine ;-). Ich wünsche Dir und Deiner Familie auch einen schönen ersten Advent und umarme Dich fest! Bis bald...

    AntwortenLöschen
  2. Als die Kinder kleiner waren, Lego-Duplo Steine, Pixi-Bücher, Playmobil, Haarspangen, Glitzerstifte, Buntstifte, Stempel, Tattoo-Bildchen und auch immer ein wenig Süßkram...
    Dieses Jahr wird wie gewünscht, Barbi-Zubehör aufgeteilt und beim Großen ein Lego-Set, ebenfalls aufgeteilt. Bin aber spät dran und hab`noch längst nicht alles zusammen..., da wir gerade noch umbauen :O)

    GLG
    Peggy

    AntwortenLöschen
  3. Grr, Barbie natürlich...tsss
    Die Heiligen Drei Könige von Playmo waren auch mal im Adventskalender und einige Teile der Haba-Krippe, mit der es sich auch wunderbar spielen lässt, weil die Teile sehr stabil und auf`s Wesentliche beschränkt sind.

    So, ich geh`mal weiter lasieren, damit ich irgendwann auch mal wieder was posten kann...;O)

    GLG
    Peggy

    AntwortenLöschen
  4. Süße Idee, auch ohne Zucker! Wir haben da auch unser ganz eigenes Ritual... Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. liebe dani,
    ich bin da auch ganz deiner meinung. es sind einfach zu viele geschenke und zu viele süßigkeiten. ich finde es auch sehr traurig, wenn man vergisst, was wir eigentlich auch feiern.
    letztes jahr habe ich für emil was ähnliches gemacht. (die idee kam aus dem (waldorf)kindergarten, wo darum gebeten wurde das fest auch im adventskalender in vordergrund zu lassen. es gab ein elternabend mit vielen tipps, die weihnachtszeit mit kindern bewusst zu gestalten und zu genießen.) es gab keine gestrickte und gefilzte tiere zur krippe, sterne an ein zweig zu hängen, kleine lichter und andere krippenbestandteile und mini bücher mit weihnachtsgeschichten. emil hat sich sehr gefreut. in diesem jahr gibt es ein bastelkalender. immer eine kleinigkeit, womit wir an dem tag zusammen eine kleinigkeit basteln. zb. nussschale und wachsklümpchen und ein stück docht für kleine schwimmkerzen, kleine schere um papiersterne auszuschneiden, glitzerkleber für oma ein weihnachtskarte zu machen.... es macht spaß nachzudenken. es sind ein paar ideen, die noch fehlen, aber langsam wird es. wir haben ein großes weihnachtsbuch aus ungarn. 24 weihnachtgeschichten. es wird jeden abend eine geschichte vorgelesen.
    die großen mädchen bekommen auch eine (oh, ja, 72 Säckchen!) mal einen schönen teebeutel mit einem zitat dazu, stifte , für lilly kommen für ihre eigene haushalt gewürze und kleine praktische helfer vom trödler dazu.
    morgen geht es los mit einpacken.
    ich wünsche euch eine schöne, besinnliche adventszeit. (hat paul allergien?)

    AntwortenLöschen
  6. Das finde ich ja auch eine schöne Idee!
    Bei uns sind allerdings auch ein paar Süßigkeiten im Kalender, und einige ´´Türchen`` füllen wir immer mit kleinen Gutscheinen auf, für einen DVD oder Fernsehwunsch z.B (da bei uns Fernsehen kein Tagesprogramm ist, freuen sich unsere Kinder da auch drüber) ;-)
    oder für einen Besuch im Theater, oder das Lieblingsessen zum Mittag wünschen dürfen- u.s.w...mit der Kleinen lese ich jeden Abend außerdem ein Adventsbuch, in dem jeden Tag eine schöne weihnachtliche Geschichte weiter geht...
    wir haben in diesem Jahr allerdings auch für uns alle zusammen beschlossen das Weihnachtsfest in Sachen Konsum total ab zu specken! Dafür haben wir nun lieber einige Kartons für ´´Weihnachten im Schuhkarton`` gemeinsam gepackt...
    Wir möchten das Fest auch wieder mehr auf´s wesendliche beschränken...auf die gemeinsame Zeit und die Besinnlichkeit...
    viele liebe Grüße
    Esther

    AntwortenLöschen
  7. liebe dani, das ist eine ganz schöne idee und ich denke, so wird es paul nicht allzu schwer fallen, auf zucker und co zu verzichten! ich finde es wunderbar "zeit" zu verschenken: bastel- und vorlesestunden, spaziergänge, kuschel-, rede-, tobezeit...
    ich wünsch dir ganz viel weihnachtliche vorfreude! mano

    AntwortenLöschen
  8. Lego, Lego und nochmals Lego. Große Kiste gekauft und ganz viele kleine Tüten daraus gezaubert. Und ein paar kleine Dinge wie Radiergummi als Fußball, Flummi ... So ein Kleinquatsch eben, der Jungsherzen höher schlagen lässt :-).

    Alles Gute für Deinen Paul und liebe Grüße,
    Steph

    AntwortenLöschen
  9. Oh ja, das ist eine wirklich schöne Idee! Der Kleine wird das sicher lieben und bestimmt kein Zuckerzeugs vermissen. Herzliche Grüße , Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Eine wunderschöne Idee! Euch eine schöne Adventszeit.
    LG Juliane

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Dani,

    ich sollte mir ein Beispiel an Dir nehmen. Ich packe tatsächlich nur Süßigkeiten in den Adventskalender ein. Nächstes Jahr nehme ich mir vor es Dir gleich zu tun.

    Deine Karin

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Dani, das ist sehr schön! Ich habe diesen Sommer einen ganzen Sack Lego im Müll gefunden. 2 volle Pampaskisten sauberer kleiner Steinchen stehen im Keller und warten auf ihren Einsatz im Adventskalender. Unser wird dieses Jahr aus Nespressokapseln bestehen, in denen je 1-2 kleine Steinchen stecken, zusammen ergeben sie zu Weihnachten ein Weihnachtsentenpaar. Die liebste Couisine hat sie zusammengebastelt! Zu Weihnachten - als großes Finale - gibt es eine selbst gestaltete Lego-Ritterburg für beide Jungs zusammen. So eine 12jährige Couisine ist schon was feines (und eine im Müll wühlende Mama!) ;-) Die Krippe basteln wir dieses Jahr das erste Mal selber aus einem Sammelsurium aus Schleichtieren, Tiptychon und Wäscheklammermännchen: das wird ein Spaß! Demnächst bei mir uffn blog!

    AntwortenLöschen