Montag, 30. Januar 2012

DIY: glas bemalen mit porzellanstift

meine neuentdeckung: ein porzellanstift, den man auch auf metallen, glas, etc. anwenden kann! und das tolle daran: brennen ist nicht mehr nötig!
zur spülmaschinentauglichkeit bzw. haltbarkeit kann ich noch nichts sagen. bei den stiften, die ich bisher verwendet habe, sind bereits gebrauchsspuren in form von kratzern und macken sichtbar. und das, obwohl es hieß, dass man das geschirr in die spülmaschine werfen kann. aber wer auf nummer sicher gehen möchte, sollte seine kunstwerke per hand spülen ;)


und morgen... da sind meine vasen dran!!!

Kommentare:

  1. Du erinnerst mich so oft an Dinge, die ich auch schon lange mal probieren wollte... Deine Gläser sind auf jeden Fall wieder klasse geworden!

    Schöne Woche und liebe Grüße...

    Birte

    AntwortenLöschen
  2. Ich schließe mich an! Früher habe ich haufenweise Tassen verschenkt, die ich bemalt habe. Aber da waren sie noch rech bunt ;) Die Idee, das ganze nur mit dem Porzellanstift und etwas schlichter umzusetzen, hatte ich auch schon. Aber gemacht hab Ichs halt auch nicht ;) Deine sehen super schön aus! Und das ganze noch mit Vasen zu versuchen finde ich besonders schön :)
    Lg Juliane

    AntwortenLöschen
  3. Die sind ja schön und das Mittlere gefällt mir besonders gut;)
    Nur Schade mit der Farbe, wenn man sich solche Mühe gibt!!!
    Ich ärgere mich dann immer riesig, wenn etwas Schönes selbstgemachtes nicht so lange hält.
    LG Vanessa

    AntwortenLöschen
  4. Vielleicht solltest du das bemalte Geschirr nicht in die Spülmaschine WERFEN, sondern vorsichtig reinstellen :o))) Späßchen am Rande! Ich bin leider sehr untalentiert beim Malen, so dass ich das nicht nachmachen werde, schade um die Gläser ;o)
    Gefällt mir bei dir aber wirklich gut!

    AntwortenLöschen
  5. Oh das ist ja super, ohne Brennen.. Ich bemale immer ganz Fleissig und dann hab ich keine zeit das ganze 5 Stunden in den Ofen zu stellen oder bei Glas etc. auch Angst.. werde mich direkt nach dem Stift mal umschauen und dann gehts bei mir los... "Narrenhände beschmieren Tisch und Wände" - sagt man doch so schön!
    Liebste Grüsse
    Clara

    AntwortenLöschen
  6. suuuuperschön! da werden ja wirklich die langweiligsten gläser zu kunstwerken. kannst du mal schleichwerbung machen und verraten, von welcher firma der stift ist??
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi liebe mano,

      der stift ist von marabu und heißt porcelain painter, 1-2 mm. bei der beschreibung steht: glänzend, decken. für porzellan und glas. untergrund muss fett- und staubfrei sein. spülmaschinenfest nach 3 tagen trocknung. liegend aufbewahren...

      hoffe ich konnte dir weiter helfen :)
      dani

      Löschen
  7. Das sieht toll aus! Bin schon auf die Vasen gespannt!
    Gibst du mir Bescheid, wie der Spülmaschinentest gelaufen ist - suche schon länger nach geeigneten Stiften, aber war bis jetzt mit keinem wirklich zufrieden...
    Liebe Grüße,
    Dania

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe dania :)

      erinner mich in ein paar wochen bzw. monaten nochmal dran. so oft benutze ich keine sektgläser... den namen des stiftes findest du oben.

      grüßle dani

      Löschen
  8. Superschön. Einmal alle bitte :-)! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Jaaa, das habe ich mir auch vorgenommen auszubprobieren. Habe ich jetzt schon auf einigen Blogs gesehen.

    Liebe Grüße
    Sybille

    AntwortenLöschen
  10. Hey Bella, das hast du aber wunderbar aufs Glas bekommen! Toll sieht das aus! Ich glaube ich muss mir auch mal so einen Stift anschaffen!

    Knutschis von Jenny

    AntwortenLöschen
  11. Wow, das ist eine tolle Idee! Besonders das letzte Glas finde ich echt schön. :)

    Mit einem lieben Gruß,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
  12. Geben sie einen Kommentar ein...

    AntwortenLöschen
  13. Geben sie einen Kommentar ein... echt gute gläser

    AntwortenLöschen