Sonntag, 5. Februar 2012

so`isses: eiskalt


wenn wir aus dem fenster schauen, erfreuen wir uns an dem strahlend blauen himmel, der leuchtenden sonne, dem glitzern der kristalle des schnees, den eiszapfen und nachts am leuchtenden himmelszelt.
dann packen wir uns warm ein, werfen uns in winterstiefel, eine warme jacke, einen wohlig warmen schal, mütze und handschuhe... und bekommen dennoch jedes mal aufs neue einen schock - es ist kalt, eiskalt! der ganze körper erstarrt, jeder muskel ist angespannt, die haare in der nase beginnen leicht zu gefrieren, was das atmen noch unangenehmer macht...
deshalb sind wir am ende heilfroh, wenn wir wieder im wohlig warmen zuhause am fenster sitzen, hinaus blicken und die schönheit der natur entdecken können :)

Kommentare:

  1. Ich weigere mich schon seit Donnerstag aus dem Haus zu gehen, wenn es nicht unbedingt sein muss! Gestern und auch am Freitag war ich dann doch ein paarmal unterwegs, heute gammeln wir rum, ich bastel ein bisschen und der Mann schläft die meiste Zeit halb krank auf dem Sofa vor sich hin. (Natürlich ist er viel kränker als ich, obwohl ich noch fast ne Woche krank geschrieben bin und Antibiotika nehmen muss...)
    Viele liebe Grüße!!!

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du wirklich recht! Aber daheim ist es dann umso gemütlicher und bei mir strahlt die Sonne so schön in die Wohnung und es ist richtig warm.

    Liebe Grüße und schönen Sonntag
    Sybille

    AntwortenLöschen
  3. Super schöne Bilder...waren am Sa auch etwas an der frischen Luft aber auf dem Sofa ist er zu Zeit doch schöner! Lg

    AntwortenLöschen
  4. Mir ist es zu kalt! Ich bleibe in der Wohnung ... =)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Ja, eiskalt isses! Ich vermeide es so gut wie es geht, dass ich raus gehe, aber morgen wird es wohl nicht mehr helfen!!!
    Eine schöne neue Woche,
    alles liebe,
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Hi Dani,
    ich finde das Wetter auch wunderschön, so von innen nach außen betrachtet. Ich hab´ gestern ein Fenster gesehn, das von oben bis unten mit Eisblumen "geschmückt" war, total schön. Ich muss gestehn, dass ich mir grad zum 1. Mal deine Sendung angeschaut hab (hab´s schon ein paar mal probiert, aber da wollte entweder der Link oder mein PC nich´...). Total cool, ehrlich. Du machst das so souverän, als hättest du nie was anderes gemacht (und siehst dabei sehr gut aus ;-)). So, nu bin ich sozusagen "angefixt" und zieh mir jetzt auch noch die andern Folgen rein (hab mit den 2 Rockabillies angefangen).
    Ganz liebe Grüße,
    Britta*

    AntwortenLöschen
  7. Mir ist es momentan auch einen kleinen Ticken zu kalt...

    AntwortenLöschen
  8. Ja, so sehen unsere Fenster auch so. Schrecklich diese klirrende Kälte. Gestern beim Spaziergang dachte ich, dass mir die Zehe abgefroren sind. Bei so einem Wetter sollte man wirklich einfach zu Hause im Warmen bleiben!

    Aber bei uns sind morgen die Ferien vorbei und es heißt wieder früh raus...bibber!

    Küsschen an mein Bellalein!

    Jenny

    AntwortenLöschen
  9. Ich komme eigentlich aus Sibirien, aber entweder habe ich mir die Kälte abgewöhnt oder ich bin einfach sensibler geworden ... Mir ist auch saukalt!!!
    Liebe & warme Grüße, Emma

    AntwortenLöschen
  10. also ich hab mir gestern klamotten für den sommer gekauft :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, ja der einzige, die in seinem thermoklamotten überhaupt nicht friert ist emil. wir sind schon erstarrt, aber er würde noch gerne nach fast 2 stunden immer noch draußen bleiben. vielleicht muss ich aus mir auch ein marsmännchen machen. angeblich gibt es kein schlechtes wetter nur schlecht angezogene menschen. vielleicht ist er der beweis. liebe grüße, éva

      Löschen
  11. ....sehr schöne esikalte bilder! herzliche waldgrüße, dunja

    AntwortenLöschen
  12. Wenn die Sonne hinter den Bäumen untergeht, dann wird es wirklich s..kalt!!! Vorher finde ich es trotz eisiger Kälte herrlich :) Ich habe allerdings doppelte Schichten drunter und drüber angehabt, Doppelzwiebel sozusagen :)
    Kiki

    AntwortenLöschen
  13. Ich verlasse das Haus dieser Tage eigentlich auch nur, wenn dringend notwndig. Heute waren wir aber tatsächlich eine Stunde spazieren... Danach war ich aber auch wieder froh drinnen zu sein :)!

    AntwortenLöschen
  14. Here we have cold too...not so much, but snow has come to visit!

    AntwortenLöschen
  15. Sieht´s so neu aus bei Dir ... frisch-schick!

    Außer Haus bin ich derzeit nicht, aber nur, weil mich die OP-Narbe noch ein wenig fesselt. Aber sobald alles wieder gut ist, geht´s raus hier :-).

    Dir eine tolle Woche,
    Steph

    AntwortenLöschen
  16. Also so hübsch das auch alles aussieht - mir reicht es gewaltig! Ich HASSE diese Kälte. Jawoll! So isses :-). Kuss

    AntwortenLöschen
  17. tee und warmer apfelkuchen haben gestern nach einem (halbstündigen) spaziergang besonders gut geschmeckt. aber länger hätt ich auch nicht draußen bleiben mögen... jetzt ist es schon "wärmer", statt - 17 nur noch -8 grad. juchhu!
    ganz liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  18. Mir ist es langsam auch zuviel mit der ganzen Kälte und mein Körper inkl. Geist ist schon ein bisschen in Vorfrühlings Stimmung und würde sich über angenehmere Temperaturen sehr freuen :-)

    AntwortenLöschen
  19. Ihr müsstet dringend mal mehr lüften, sonst könnt ihr auf den Schimmel in der Wohnung warten. So viel Wasser am Fenster ist ein echtes Warnsignal. LG

    AntwortenLöschen