Montag, 23. April 2012

dani liebt regensburg

regensburg - meine stadt!
hier habe ich studiert, eine tolle wg-zeit verlebt, menschen jeder kultur kennen gelernt, die besten parties besucht, freundschaften geschlossen... hier bin ich "ein bisschen" erwachsen geworden. regensburg, es war schön mit dir! ich hab dich gern mal wieder besucht.

was ich an regensburg besonders liebe? die menschen! denn neben der traumhaft schönen innenstadt, dem dom, der donau und der walhalla trifft man auf die unterschiedlichsten menschen, die sehr weltoffen sind.
wenn man besonders viel glück hat, trifft man auf menschen, die "freie umarmungen" verteilen. da bin ich natürlich dabei. vielleicht sollte man sich öfters mal in den arm nehmen - einfach so - ohne scheu vor nähe!

Montag, 16. April 2012

frühlingsgefühle


das wetter ist nicht sehr berauschend... als ich an den kirschbäumen im nachbardorf vorbei fuhr und sah, dass dort lauter zweige am boden lagen, habe ich schnell einen stop eingelegt und gemeinsam mit meinem sohnemann ein paar davon eingesammelt. die zweige sahen ganz schön mitgenommen aus. ich hätte nicht gedacht, dass sie nochmals sooo schön aufblühen. so`isses :) ich hab mir den frühling ins haus geholt.

Donnerstag, 12. April 2012

DIY: schwebende bücher

bücher lassen einen raum wohnlicher wirken... der klassische weg, um seine bücher zur schau zu stellen ist ein stinknormales bücherregal. "normal" ist aber oft "langweilig". aus diesem grund lieeeeebe ich meinen bücherturm. solche türme sind nicht nur absolut praktisch, sondern auch super stylisch.
so kam es, dass ich im letzten monat für eine kundin einen weg gesucht habe, bücher günstig und einzigartig in szene zu setzen. nichts leichter als das! wir sind in den baumarkt gefahren, haben ein paar breite winkeleisen (im 90°-winkel gebogen) gekauft, haben diese mit der öffnung nach oben an der wand fest verschraubt und die bücher einfach direkt darauf gestapelt. ein winkel trägt in etwa 5 bücher. setzt man mehrere winkel in kurzem abstand übereinander, sind keine grenzen gesetzt - das regal kann vom boden bis zur decke reichen bzw. irgendwo an der wand anfangen und wo man möchte enden.
bitte beachtet, dass der winkel breit und tief genug für solch einen schwebenden bücherturm sein muss. schließlich sollen die bücher genügend halt haben und nicht direkt herunter purzeln. es ist außerdem sinnvoll, wenn ihr als unterstes buch eines auswählt, dass von der größe her beinahe passgenau zum winkel ist und einen weichen umschlag besitzt. so könnt ihr den umschlag um den winkel herum schlagen und z. b. mit tesafilm fest kleben, so dass die illusion des schwebenden regals perfekt ist. sogar von unten sind die winkel somit nicht mehr sichtbar.

wenn ihr jedoch ein "perfekt" insziniertes regal haben möchtet, könnt ihr ein altes buch nehmen, ein paar seiten im buch passgenau zum winkel ausschneiden und den winkel ebenfalls mit dem buch verschrauben und verkleben... probiert`s aus - ihr werdet es nicht bereuen!

Montag, 2. April 2012

bedeutung ostern / osterhase

hand auf`s herz:
wer von euch hat sich schon einmal ernsthaft gedanken über unser osterfest und den osterhasen gemacht?

gut, ich gehe davon aus, dass die meisten wissen, dass dieser brauch aus dem christentum kommt und die auferstehung jesu christi und somit die überwindung des todes gefeiert wird. aber wusstet ihr, dass die österliche freudenzeit 50 tage - bis pfingsten - anhält!?

noch interessanter finde ich allerdings, dass unsere kinder ostereier suchen?!? eier stehen zwar in vielen religionen für wiedergeburt und neues leben - aber warum bringt der osterhase die eier? hasen sind doch säugetiere, sie legen gar keine eier! und abgesehen davon habe ich auch noch keinen hasen gesehen, der das geschick beherrscht eier bunt zu färben oder gar mit sich herum zu schleppen.
wer kann mich aufklären?

egal wie, ich wollte unseren garten etwas aufpimpen, damit das österliche feeling schneller aufkommen kann. der frost hat mir einen kleinen strich durch die rechnung gemacht. ich hätte es mir denken können. allerdings habe ich das gefühl, dass sich die meisten meiner blümchen wieder berappeln. und ich muss halt noch lernen - lernen, wie man einen garten pflegt und hegt.